Schimmelgutachten durch den Experten

Ermittlung der Ursache von Schimmel

Schimmel ist auch deshalb so eklig, weil er mit unangenehmen Gerüchen daherkommt, was als ganz natürlicher Hinweis auf die damit einhergehende Gesundheitsgefahr zu werten ist. Die Ursachen für Schimmelpilze sind durchaus vielfältig. Manchmal kann die Situation durch richtiges Lüften behoben werden, viel öfter sind es aber Baumängel, die zu der Schimmelpilzbildung geführt haben.

Vor allem wegen der von den Sporen ausgehenden Gefährdung der Gesundheit sind die Feststellung und Beseitigung der Ursachen noch vor der eigentlichen Bereinigung nun die wichtigsten Maßnahmen. Um dies optimal zu bewerkstelligen, ist der erste Schritt das Schimmelgutachten. Falls es in der Sache zu gerichtlichen Auseinandersetzungen zwischen dem Vermieter und dem Mieter kommt, was nicht selten der Fall ist, ist die Beauftragung eines TÜV-geprüften Sachverständigen und Gutachters für Schimmelpilzsanierung die wichtigste Basis dafür, sein gutes Recht durchsetzen zu können.

Schimmelpilze - Ursachen und Beseitigung

In dem entsprechenden Gutachten werden unter anderem diese Fragen beantwortet:

  • Wurde der Schimmel durch eine Wärmebrücke oder einen anderen Mangel an der Gebäudehülle ausgelöst?
  • Gibt es im Gebäude eine Leckage, die lokal hohe Feuchtewerte verursacht?
  • Begünstigt das Lüftungsverhalten des Bewohners das Schimmelwachstum?


Auf der technischen Seite stehen dem Experten zum Beispiel Methoden der Leckortung und spezielle Feuchtemessverfahren zur Verfügung. Alle Messungen werden genau protokolliert und fließen schließlich in das Gutachten ein. Als ein Ergebnis des Schimmelgutachtens wird der Sachverständige schließlich konkrete Handlungsempfehlungen ausgeben. Diese beziehen sich auf die erforderliche Sanierung und auf bewährte präventive Maßnahmen, die eine erneute Schimmelbildung erst gar nicht aufkommen lassen.

Im Streitfall immer ein Schimmelgutachten

Der Schuldige ist meistens schnell ausgemacht: Die Bewohner haben nicht richtig gelüftet. Aber damit macht es sich so mancher Hauseigentümer zu einfach, denn nur allzu oft sind Schimmelpilze die Folge baulicher Mängel. Genaue Untersuchungen in über 12.000 Wohnungen haben dies jedenfalls so bestätigt. Nur bei fast einem Drittel der betrachteten Haushalte war es eine Kombination von falschem Lüften und Baumängeln, die Schimmel begünstigten. Die Urteile der Richter basieren in aller Regel ziemlich eindeutig auf den konkreten und gut nachvollziehbaren Aussagen des unabhängigen Schimmelgutachters.